Dieses Fahrzeug haben wir am 29.10.2020 im Internet auf der Ebay Kleinanzeigen Plattform gefunden. Inseriert wurde es als „ Schlachtfest original BMW E36 318is Class 2“ , der Zustand war wirklich miserabel, wie auf den Bildern unten auch zu sehen ist. Der Motor startete nicht. Der Verkäufer, ein sehr netter Mann übrigens, vielen Dank auch an dieser Stelle noch mal für den netten Empfang, hatte das Fahrzeug ebenfalls vor kurzem selbst erst erstanden.

Hier ist das originale Inserat in welchem das Fahrzeug angeboten wurde:

Bei diesem Fahtzeug handelt es sich um eines von 2500 gebauten Sondermodelle des BMW E36 Class 2, welcher im Jahre 1994 in einer limitierten Auflage von insgesamt 2500 Exemplaren gebaut wurde. Alle Fahrzeuge mit Fahrgestellnummersn finden Sie auch in unserem BMW Class 2 Register, hier auf den Link drücken.

www.bmwclass2register.com

Was dieses Fahrzeug jedoch noch mehr besonders macht ist die Tatsache, dass nur insgesamt nur 17 Exemplare davon in Weiß gefertigt wurden. Unser Fahrzeug ist das 14. von den 17 je gebauten BMW E36 318is Class 2 Fahrzeugen und das 2037 Fahrzeug von den insgesamt 2500 gebauten Fahrzeugen.

Nach Angaben des Verkäufers stand das Fahrzeug seit Jahren in einer Wiese und verrottete vor sich hin. Und in der Tat, das Fahrzeug war mit Pflanzenwucher derart in alle Hohlräumen durchwachsen und die Schlingpflanzen haben sich sogar um den Tank und zwischen die Tankstutzenleitungen durchgekämpft. Auch die Wespen haben dieses Fahrzeug wohl als exzellenten Wohnsitz für Ihre Beheimatung angesehen, das gesamte Fahrzeug war voll davon.

Aufgrund des desolaten Zustandes entschied sich der Besitzer, übrigens ein sehr begabter Schrauber, der selbst eine kleine aber sehr gut ausgerüstete Hobbywerkstatt hat, entschied sich jedoch dafür einige Teile wie die Innenausstattung und die Handschuhfachleiste zu demontieren und diese für sein Projektfahrzeug zu verwenden. Dieses war ein BMW E36 316 i Limousine in Mauritius Blau, der aus erster Hand war und überhaupt kein Rost hatte. Dieses Fahrzeug baute er als Class 2 Reblika um. Auch stand der Motor mit Getriebe eines anderen 318is bereits zur Transplantation in der Ecke, um das Projekt abzurunden. Da leider der Heckspoiler, sowie die gesamte Frontstoßstange bereits fehlten, griff der Besitzer beim Heckspoiler auf einen Class 2 Nachbaus Spoiler zurück und spendierte seinem Fahrzeug noch ein M Paket. Diese Entscheidung war angesichts de Zustandes des Class 2 durchaus nachvollziehbar.

Das Fahrzeug wäre unter normalen Umständen nicht mehr zu retten, weil allein die anfallenden Karosseriearbeiten und die benötigten Reparatur- Formbleche, insofern diese überhaupt noch lieferbar sind, in die tausende gehen, von den Fehleden Spezialteilen wie Heckspoiler, Frontschürze Schwert, Schwerthalterungen,. Handschuhfachleiste und Innenausstattung einmal ganz abgesehen, die zum Teil überhaupt nicht mehr erhältlich sind.

Da wir jedoch ein kleines Lager mit u.a. auch seltenen Teilen schon seit Jahren angelegt haben, sind all diese Teile bereits vorhanden.

Nachdem wir das Fahrzeug aus der Nähe von München wieder zurück nach Hause gebracht hatten, hatten wir das Fahrzeug, bei dem der Motor gar nicht mehr lief, noch auf dem Hänger zum Laufen gebracht, da wir das Fahrzeug unbedingt vom Hänger fahren wollten. Defekt waren die Kraftstoffpumpe (total verrostet) das Kraftstoffpumpenrelais und beim DME war die Ansteuerung der Kraftstoffpumpe auf der Platine durchgebrannt, dieses musste ersetzt werden. Danach startete der Motor zwar, allerdings waren die Kerzenschächte voll mit Wasser, so dass der Funken nicht richtig übersprang. Nachdem die Kerzenschächte trocken waren, lief der Motor und wir konnten das Fahrzeug auf eigener Achse mit eigenen Antrieb zur Begutachtung in die Garage fahren.

Die Bestandsaufnahme war, wie zu erwarten….. erschreckend! Daher haben wir beschlossen das Fahrzeug gleich vom Rost zu befreien, damit das Ganze nicht noch schlimmer wird. Wir werden daher in den kommenden Wochen zunächst alle Karosseriearbeiten erledigen und die komplette Karosse anschließend versiegeln…..

Beim Ausräumen des Fahrzeuges zur Vorbereitung der Schweißarbeiten hatten wir im Fahrzeug noch ein altes Verkaufsschilde des Vorbesitzers gefunden, der das Fahrzeug scheinbar seit längerem ohne Erfolg zum Kauf angeboten hatte, welches total ausgebichen ist. Interessant dass hier auch der Damalige Besitzer angab, dass das Fahrzeug aus ERSTER HAND!!! ist.

Das Total verblichen Verkaufsschild des ursprünglichen Verkäufers.

Ursprünglich hatte das FGahrzeug das Werk in München auch ohne Klimaanlage verlassen, was wir aus der Recherche in unserer Datenbank www.bmwclass2register.com wussten, Daher hatten wir uns gewundert, dass das Fahrzeug ein Bedienteil der Klimaautomatik im Inneneraum auf den Bildern des Inserats vom Verkäufer zu sehen war. Nach Recherche bei BMW hatte der Vorbesitzer im Jahre 1999 eine originale Klimaautomatik bei BMW nachrüsten lassen, was das Fahrzeug nun aufgrund seiner gfeschichte noch interessanter macht.

Hier die Bilder der Bestandsaufnahme, so wie wir das Fahrzeug erworben haben…

Das ist das Spenderfahrzeug für unseren BMW E36 318is Class 2. Aus diesem haben wir die Schweller komplett herausgetrennt, da die inneren Wagenheberaufnahme bei BMW nicht mehr lieferbar sind.
Einfach alles komplett herausgetrennt….
Wie man sieht ist die Substanz super…